Häfen Die Weltstandards für Dienstleistungen

Der Schutz der Umwelt

Seehäfen Stettin und Swinemünde implementieren Umweltpolitik zum Schutz des Ostseeraums von Verschmutzung durch Schiffe und landseitigen Quellen, nach dem Helsinki-Übereinkommen und den Empfehlungen der Helsinki-Kommission und dem Internationalen Übereinkommen MARPOL.

Die Aktivitäten der ZMPSiŚ SA wird gemäß und basierend auf Umweltvorschriften der nationalen und EU- Gesetze und im Einklang mit ihren Lizenzen auf dem Gebiet des Umweltschutzes durchgeführt.

ZMPSiŚ SA als Betreiber der Häfen Stettin und Swinemünde sorgt für die Umwelt der Häfen und hat im Jahr 2011 ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2004 eingeführt, der in ihrem Umfang die Umweltbelastung durch Abfälle, Emissionen in die Luft, Wasser und Emissionen Lärm reduziert. Zu diesem Zweck überwacht das Umfeld für die Prüfung der Qualität der abgelassenen Abwässer in den Hafen zu Wasser, Untersuchung der Wasserqualität in den Docks, Lärmmessungen. Darüber hinaus seit 2004 betreibt in ZMPSiŚ SA ein System der Abfallsammlung aus den Schiffen und das System ist kontinuierlich verbessert.

Um die Land-und Hafenflächen zu schützen, die Hafeninfrastruktur konstruieren, hat ZMPSiŚ ein System für die schnelle Reaktion auf Bedrohungen etabliert.