Häfen Die Weltstandards für Dienstleistungen

Die Liste der verwalteten Objekte (ISPS)

In den Bereichen der ZMPSiŚ S.A sind insgesamt sechs Hafenanlagen. Diese Gebiete haben eine ausreichende Nummeridentifizierung IMO und Bestätigung der Übereinstimmung (Statement of Compliance) und Sicherheitssysteme, die auf der Basis der entwickelten Security Assessment (PFSA - Port Facility Security Assessment) und Pläne (PFSP - Port Facility Security Plan) arbeiten. Die Anleitung und Aufsicht auf Funktionieren der Systeme haben dafür vorgesehenen Stelleninhaber - Offiziere der Hafenanlage (PFSO - Port Facility Security Officer).

Die Anforderung, eine Erklärung zur Risikobewertung vorzubereiten (DoS) tritt in den Fällen gemäß Art. 47 bis 49 des Gesetzes vom 4. September 2008 über den Schutz von Versand-und Seehäfen. In den Fällen, wo es ein Bedarf an zusätzlicher Beratung oder Vereinbarungen über die Rechte betreffend den Zugang zum Schiff oder Aktionen auf der Linie Schiff / Hafen gibt - bitte wenden Sie sich an die jeweilige PFSO Offiziere für entsprechendes Gebiet.

Informationen im Zusammenhang mit der Liste aller Hafenanlagen in Stettin und Swinemünde sind in den Regeln der Ordnung etabliert, die durch den Direktor des Maritime Office in Stettin herausgegeben sind. Hafenanlagen unterliegen dem ISPS-Lösungen, Kontaktdaten und Informationen im Zusammenhang mit Alternativen für den Schutz von Schiffen und Hafenanlagen sowie Akteure und Dienstleistungen, die in der Antwort auf die Bedrohung beteiligt sind, finden Sie in Global Integrated Shipping Information Systemhttp://gisis.imo.org/Public/IAS/Public/Login.aspx?ReturnUrl=%2FPublic%2FISPS%2FDefault.aspx